Neue Abagsvorschriften

Anfang Jahr verabschiedete UVEK-Vorsteher Moritz Leuenberger die Ausführungsbestimmungenzur Verordnung über die Abgasemissionen von Schiffsmotoren auf schweizerischen Gewässern (AB-SAV).

Überraschungen gab es keine, Probleme bei der Umsetzung sind auch nicht zu erwarten. Die Verordnung über die Abgasemissionen von Schiffsmotoren auf schweizerischen Gewässern (SAV) beinhaltet im Wesentlichen drei Punkte, die für die Freizeit- Schifffahrt relevant sind:

 

• 4-Takt Motoren, die über eine EU-Konformitätserklärung auf der Grundlage der Richtlinie 2003/44/EG (Sportbootrichtlinie) verfügen, können in der Schweiz seit dem 1. Juni ohne weitere Einschränkungen zugelassen werden. Das gilt auch für 2-Takter, welche die Grenzwerte für 4-Takter nicht überschreiten.

 

• Sämtliche Motoren, egal ob «alt» oder neu zugelassen, müssen einer periodischen Abgasnachuntersuchung unterzogen werden. Die Frist dafür beträgt 3 Jahre (lediglich 1 Jahr bei Fahrgastschiffen, Schiffen für den gewerbsmässigen Personentransport bis zu 12 Fahrgästen, Mietschiffen und Güterschiffen).

 

• Die Abgasmessungen gemäss der SAV von 1993 bzw. der AB -SAV von 1997 fallen weg.

 

Zum Weiterlesen hier klicken (pdf)